INTERNATIONAL HERDER SOCIETY

Herder Yearbook

The Herder Jahrbuch / Herder Yearbook has been published since 1992 in a biennial rhythm. It is a refereed periodical and publishes articles in English, German, and French.The only criterion for publication in this periodical is the scholarly quality of the submitted manuscripts. An editorial board with members from the international scholarly community and from various disciplines assists the editors. A list of the articles published so far in the Herder Yearbook / Herder Jahrbuch follows below.

Please send Manuscripts to the Editors:

  • Prof. Dr. Rainer Godel; Studienzentrum für Wissenschafts- und Akademiengeschichte. Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Emil-Abderhalden-Straße 35, D-06108 Halle (Saale); rainer.godel@johann-gottfried-herder.net

Articles published in the Herder Yearbook:

1992

Herder Yearbook. Publications of the International Herder Society. Eds. Karl Menges, Wulf Koepke, Wilfried Malsch (Columbia, SC: Camden House, 1992).

  • Jürgen Trabant (Berlin), "Language and the Ear: From Derrida to Herder"

  • Michael Morton (Durham), "The Infinity of Finitude: Criticism, History, and Herder"

  • Ulrich Gaier (Konstanz), "Metadisziplinäre Argumente und Verfahren Herders. Zum Beispiel: die Erfindung der Soziologie"

  • Günter Arnold (Weimar), "Herder und Friedrich Gentz"

  • Wulf Koepke (Texas A&M University), "Herders Zerstreute Blätter und die Struktur der Sammlung"

  • Regine Otto (Weimar), "´...es ist schwer, aus dem, was ein Schriftsteller geschrieben, auf das zu schließen, was er nicht würde ausgelassen haben.´ Philologische Vermutungen über Herders Moses-Plan"

  • Samson B. Knoll (Carmel), "Evolution and Revolution in Herder's Concept of History"

1994

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook 1994. Eds. Wulf Koepke, Wilfried Malsch. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler.

  • Otto Dann (Cologne), "Herders Weg nach Deutschland"

  • Jost Schneider (Bochum), "Geniekritik und Glaubenszweifel. Das Problem der Aufrichtigkeit bei Herder"

  • Birgit Nübel (Kassel), "Krähende Hühner und gelehrte Weiber. Aspekte des Frauenbildes bei Johann Gottfried Herder"

  • Dagmar Barnouw (Los Angeles), "Political Correctness in the 1780s: Kant, Herder, Forster, and the Knowledge of Diversity"

  • Ralph Häfner (Munich), "Die Weisheit des Ursprungs. Zur Überlieferung des Wissens in Herders Geschichtsphilosophie"

  • Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin), "Aufklärung durch Metaphysik. Zur Rolle der Theodizee in der Aufklärung"

1996

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook 1996. Eds. Wilfried Malsch, Hans Adler, and Wulf Koepke. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler.

  • Arnd Bohm (Ottawa), "Mixing Church and State. Herder's Sermon on the Birth of Carl Friedrich"

  • Helmut Peitsch (Cardiff), "French and German Masses in the Revolution. Images and Concepts in Georg Forster's 1793 Writing on Paris and Mainz"

  • Christian Moser (Bonn), "Der ´Traum der schreibenden Person von ihr selbst´. Autobiographie und Subjektkonzeption bei Johann Gottfried Herder"

  • Heinrich Clairmont (Castrop-Rauxel), " ... un tableau vivant. Herders physiologisch fundierte Psychologie, Lavaters Physiognomik und ein Disput in der Berliner Akademie der Wissenschaften"

  • Alan Corkhill (Brisbane), "Herder and the Misuse of Language"

  • Robert S. Leventhal (Charlottesville), "The Critique of the Concept. Lessing, Herder, and the Semiology of Historical Semantics"

  • Doris Kuhles (Weimar), "Herder-Bibliographie für 1993 und 1994"

In 1978, the first personal bibliography of J.G. Herder was published with the copy-deadline of December 1976: Gottfried Günther, Albina A. Volgina, Siegfried Seifert, Herder-Bibliographie. Berlin und Weimar: Aufbau-Verlag 1978.

The subsequent volume was: Doris Kuhles, Herder-Bibliographie 1997-1992. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler 1994 (reflecting the copy-deadline of June 1994).

The bibliography in the Herder Yearbook / Herder Jahrbuch from 1996 on provides the reader with the most recent bibliographical information.

1998

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook 1998. Eds. Hans Adler, Wulf Koepke mit Samson B. Knoll als Gastherausgeber. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler.

  • John H. Zammito (Houston), "´Method´ versus ´Manner´? Kant's Critique of Herder's Ideen in the Light of the Epoch of Science"

  • Ralf Simon (Bonn), "Apokalyptische Hermeneutik. Johann Gottfried Herder: Maran Atha, Geschichtsphilosophie, Adrastea"

  • Vicki Spencer (Adelaide), "Beyond Either/Or. The Pluralist Alternative in Herder's Thought"

  • Jochen Johannsen (Witten/Herdecke), "Vom Zeitigen in der Geschichte. Revolution, Zeiterfahrung und historische Sinnbildung beim späten Herder"

  • Hans Peter Herrmann (Freiburg), "´Mutter Vaterland´. Herders Historisierung des Germanenmythos und die Widersprüchlichkeit des Vaterlandsdiskurses im 18. Jahrhundert"

  • Samson B. Knoll (Carmel), "Europe in the History of Humanity. Herder, Kurt Breysig, and the Discourse on Eurocentrism in the Study of World History"

  • Ulrike Zeuch (Wolfenbüttel), " Sentio, Ergo Sum. Herder's Concept of ´Feeling´ versus Kant's Concept of ´Consciousness´"

  • Karl Menges (Davis), "´Sinn´ and ´Besonnenheit´. The Meaning of ´Meaning´ in Herder"

  • Michael Morton (Durham), "Critical Realism and the ´Critique of the Concept´"

  • Doris Kuhles (Weimar), "Herder-Bibliographie 1995/1996"

2000

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook 2000. Studien zum 18. Jahrhundert. Eds. Karl Menges, Wulf Koepke, Regine Otto mit Hans Adler als Gastherausgeber. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler.

  • Jürgen Trabant (Berlin), Inner Bleating. Cognition and Communication in the Language Origin Discussion

  • Arnd Bohm (Ottawa), Herder and the Politics of Adamic Language

  • Wolfgang Düsing (Mainz), Herders Sprachtheorie und die Dichtung des jungen Goethe

  • Denise Modigliani (Paris), Zur moralisch-gesellschaftlichen Funktion der Dichtkunst bei Herder im Licht seiner Shaftesbury-Lektüre

  • Gabriele Dürbeck (Rostock), Staunen, Einbildung, Sympathisierení. Der historische Betrachter und die vergangene Fremde in Herders früher Geschichtsphilosophie

  • Katherine Arens (Austin), Translators who are not Traitors: Herder's and Lessing's Enlightenments

  • Ulrich Gaier (Konstanz), Formen und Gebrauch Neuer Mythologie bei Herder

  • Samson B. Knoll (Monterey), Geschichtliches Erkennen bei Herder

  • Doris Kuhles (Weimar), Herder-Bibliographie 1997-1999.

2002

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook VI/2002. Studien zum 18. Jahrhundert. Eds. Karl Menges, Wulf Koepke, Regine Otto. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler.

  • Wulf Koepke (Boston): Samson B. Knoll (1912-2001) and our Society

  • Günter Arnold (Weimar): Monboddo die Palme? Zur Monboddo-Rezeption J.G. Herders

  • Gerd Bockwoldt (Eutin): "Mein Prinz" - Johann Gottfried Herders Mission in Eutin. mit drei bislang unbekannten Briefen im Anhang

  • Ulrich Gaier (konstanz): Ein unseliges Mittelding zwischen Hofstadt und Dorf. Herder und Weimar

  • Yvonne-Patricia Alefeld (Düsseldorf): "Der Simplizität der Griechen am nächsten kommen" - Entfesselte Animalität in Heinrich Wilhelm v. Gerstenbergs Ugolino

  • Ernest A. Menze (New York): Herder and Prejudice: Insights and Ambiguities

  • Gerhard Sauder (Saarbrücken): Herders Gedanken über lyrische Sprache und Dichtkunst

  • Wolfgang Stellmacher (Berlin): Herders Fabeln, Parabeln, Legenden als Versuche einer "abgerissenen" und "verstummenden" Poesie

  • Heidi Zeilinger (Weimar): Herder-Bibliographie 2000 - 1. Quartal 2002 (Mit Nachträgen)

2004

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook VII/2004. Studien zum 18. Jahrhundert. Eds. Wulf Koepke u. Karl Menges. Heidelberg: Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren – Synchron Publishers (www.synchron-publishers.com)

  • Katherine Arens (Austin): Said’s Colonial Fantasies: How Orientalism Marginalizes Eighteenth-century Germans
  • Stefan Greif (Paderborn): »Wer kann Farben tönen?«. Schöpfung, Wahrnehmung und Landschaft in Herders Hieroglyphen-Ästhetik
  • Daniel Weidner (Berlin): Hieroglyphen und heilige Buchstaben: Herders orientalische Semiotik
  • Sabine Gross (Madison): Herder’s ›Prescient‹ Aisthesis. An Update on Touch and Vision
  • Wulf Köpke (Boston): Vom Geist der Ebräischen Poesie. Biblisch-orientalische Poesie als alternatives Vorbild
  • Galina Grigorjewna Ischimbajewa (Ufa): Herders Philosophie im Kontext von Lew Nikolajewitsch Tolstois Epopöe Krieg und Frieden
  • Gerhard Sauder (Saarbrücken): Lyrikmuster: das »Silberne Buch« und Herders Theorie des Gedichts
  • Gundula Ehrhardt (Berlin), Günter Arnold (Weimar): Handschriftliches zu Herders Burke-Rezeption. Die Exzerpte XXVI 5, 86 und XXVIII 2, 71r
  • Heidi Zeilinger (Weimar), Wolfram Wojtecki (Weimar): Herder-Bibliographie 2002/2003 u. Register zur Herder-Bibliographie2006

2006

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook VIII/2006. Eds. Wulf Koepke u. Karl Menges. Heidelberg: Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren – Synchron Publishers (www.synchron-publishers.com)

  • Günter Arnold (Weimar): Eine von hundert Quellen der Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit: Das Lukrez-Exzerpt XXVIII 6, ε - η
  • Ernest A. Menze (Rhinebeck): Herder and American Transcendentalism: Reception and Influence on the Religious Dimensions of the Movement
  • Katherine Arens (Austin): "Das Schiff ist das Urbild einer besonderen und strengen Regierungsform": Herder’s Journey to Hermeneutic Conversion
  • Rüdiger Singer (Göttingen): Das Brüllen des Philoktet. Herders kathartische Poetik der unartikulierten Töne
  • Rainer Schmusch (Saarbrücken): Zur Herder-Rezeption in der deutschen Musikwissenschaft
  • Edward T. Larkin (Durham): Platonic Borders in the Writing of Friedrich Heinrich Jacobi
  • F. Corey Roberts (DeKalb): Johann Georg Hamann’s Historical Language and the Subjective Communication of Truth
  • Sonia Sikka (Ottawa): Herder and the Concept of Race
  • Karin Tebben (Hamburg): Poetik des szenischen Erinnerns. Überlegungen zu einer Parallele des geschichtsphilosophischen Verständnisses Johann Gottfried Herders und der autobiographischen Schreibweise Peter Härtlings
  • Bernd Fischer (Columbus): Herder heute? Überlegungen zur Konzeption eines transkulturellen Humanitätsbegriffs
  • Wulf Köpke (Boston): Besprechungen zu Martin Keßler u. Volker Leppin (Hg.): Johann Gottfried Herder. Aspekte seines Lebenswerks und Jeffrey Andrew Barash: Politiques de l’histoire. L’historicisme comme promesse et comme mythe

2008

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook IX/2008. Eds. Wulf Koepke u. Karl Menges. Heidelberg: Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren – Synchron Publishers (www.synchron-publishers.com)

  • Thomas Borgard (München): Der Bürgerliche Realismus und die Lebenswissenschaften zwischen Anthropologie, Sinnerzählung und Wissensspaltung – Lotzes Herderrezeption als Paradigma
  • Christine Frey (Chicago): Genie, Empfindung, Beruf. Herders Vom Erkennen und Empfinden der menschlichen Seele wissenssoziologisch gelesen
  • Rainer Godel (Halle): Immanente Gnoseologie und literarische Rezeptionssteuerung. Aufklärung als Selberdenken in Herders Eine Metakritik zur Kritik der reinen Vernunft
  • Stephan Jaeger (Winnipeg): Herders Inszenierung von Europa in den Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit
  • Dirk Kemper (Moskau): "gewiß und gar nicht zu erweisen". Zur Indivisualitätsproblematik beim frühen Herder und ihrer Bedeutung für Goethe
  • Harro Müller-Michaels (Bochum): Humanitas ist unsere res publica – Konzepte der Humanität in einer Reihe von Reden und Briefen
  • Ludwig Uhlig (Athens): Über lokale und allgemeine Bildung. Georg Forsters abschließender Beitrag zur Anthropologie
  • Günther Arnold (Weimar): Ueber die Ruinen von Persepolis. Entwurf zu einer Universalgeschichte der Alten Welt
  • Gerd Bockwoldt (Eutin): Jens Baggesens Verdikt und Bekehrung: Herder und der Herzog von Augustenburg
  • Wolfram Wojtecki (Weimar): Herder-Bibliographie 2004-2006 u. Register zur Herder-Bibliographie

Besprechungen zu:

  • Wolf Gerhard Schmidt: "Homer des Nordens" und "Mutter der Romantik". James Macphersons Ossian und seine Rezeption in der deutschsprachigen Literatur (Wulf Köpke),
  • Rüdiger Singer: "Nachgesang". Ein Konzept Herders, entwickelt an Ossian, der Popular Ballad und der frühen Kunstballade, Patricia Rehm: Herder et les Lumières. Essai de biographie intellectuelle (Wulf Köpke),
  • Anne Löchte: Johann Gottfried Herder. Kulturtheorie und Humanitätsidee der "Ideen", "Humanitätsbriefe" und "Adrastea" (Karl Menges)

2010

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook X/2010. Eds. Wulf Koepke u. Karl Menges. Heidelberg: Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren – Synchron Publishers (www.synchron-publishers.com)

  • Werner Stark (Marburg/Potsdam): ›Herder‘s Kant-Papiere‹ – Eine kurze Klarstellung
  • Günter Arnold (Weimar): »Gar mancher kommt vom Lesen der Journale« – die Quelle zum 122. Humanitätsbrief
  • Clémence Couturier-Heinrich (Amiens): Herders Übersetzung aus Prémontvals Contre la gallicomanie in den Briefen zu Beförderung der Humanität
  • Michael Maurer (Jena): Ganz Ohr. Zu Herders Theorie der Sinne als Grundlegung jeder Anthropologie
  • Harro Müller-Michaels (Bochum): Von Jena nach Bologna – Fortwirken von Herders Ideen der Bildung durch Wissenschaften
  • Hamid Tafazouli (Seattle): Erinnerungskultur und antike Identitätsmuster. Herders Mythologisierung der Monumente von Persepolis
  • Martin Hense (Berlin): »Embryonen von Begriffen«. Anmerkungen zur Herausbildung von Herders Konzept medienbasierter Kultutransfers
  • Liisa Steinby (Turku): Die Situiertheit der Metapher und des Begriffs bei Herder
  • Wolfram Wojtecki (Weimar): Herder-Bibliographie 2007-2009 u. Register zur Herder-Bibliographie

Besprechungen zu:

  • Hans Adler and Wulf Koepke (eds.): A Companion to the Works of Johann Gottfried Herder (Katherine Arens),
  • Anders Gerdmar: Roots of Theological Anti-Semitism. German Biblical Interpretation and the Jews, from Herder and Semler to Kittel and Bultmann (Christoph Bultmann),
  • »Johann Gottfried Herder: Europäische Kulturtheorie zwischen historischer Eigenart und globaler Perspektive.« Germanisch-Romanische Monatsschrift 57, Heft 1 (2007), hrsg. v. Renate Stauf u. Cord-Friedrich Berghahn, für Conrad Wiedemann zum 70. Geburtstag (Wulf Koepke),
  • Martin Kessler: Johann Gottfried Herder – der Theologe unter den Klassikern. Das Amt des Generalsuperintendenten von Sachsen-Weimar (Wulf Koepke) ,
  • Tilman Borsche (Hrsg.): Herder im Spiegel der Zeiten. Verwerfungen der Rezeptionsgeschichte und Chancen einer Relektüre (Michael Maurer),
  • Daniel Weidner (Hrsg.): Urpoesie und Morgenland. Johann Gottfried Herders »Vom Geist der Ebräischen Poesie« (Karl Menges),
  • Claudia Taszus (Hrsg.): Vernunft, Freiheit, Humanität. Über Johann Gottfried Herder und einige seiner Zeitgenossen. Festgabe für Günter Arnold zum 65. Geburtstag ( Ernest A. Menze),
  • Sabine Groß u. Gerhard Sauder (Hrsg.): Der frühe und der späte Herder: Kontinuität und/oder Korrektur. Beiträge zur Konferenz der Internationalen Herder-Gesellschaft 2004 (Robert Norton).

2012

Herder Jahrbuch / Herder Yearbook XI/2012. Eds. Rainer Godel u. Karl Menges. Heidelberg: Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren – Synchron Publishers (www.synchron-publishers.com)

  • In memoriam Hans Dietrich Irmscher (Marion Heinz / Heinrich Clairmont)
  • In memoriam Frederick Mechner Barnard (Ernest A. Menze)
  • Karl J. Fink (Northfield): A Pre-History of the International Herder Society
  • Günter Arnold (Weimar): Herders Schadenfreude über den Mißerfolg des Kantianismus in England
  • Wolfgang Pross (Bern): Herder und Campanella: Philosophia perennis und moderne Naturwissenschaft
  • Dirk Uhlmann (Münster): »Wir sehen nicht, sondern wir erschaffen uns Bilder.« Herders Entwurf einer Poetik der Visualität
  • Christiane Weidenfeld (Cambridge): Bildlichkeit und semantische Unschärfe. Johann Gottfried Herders Auch eine Philosophie der Geschichte zur Bildung der Menschheit und die Frage nach dem Telos in der Geschichte
  • Ulrike Wagner (New York): »Der Mensch siehet nur, wie ein Mensch siehet«: Modern Functions of Ancient Greek Literature in Light of Herder’s Anthropological Thinking
  • Christoph Schmitt-Maass (Halle): Herders Glückskonzeption und die Dialektik weiblicher Gelehrsamkeit in der Aufklärung (Sophie La Roche und Caroline Flachsland)
  • Wolfram Wojtecki (Weimar): Herder-Bibliographie 2010 / 2011 u. Register zur Herder-Bibliographie
  • Imanishi, Kenji (Jena): »Herders Geschichtsphilosophie« in Watsuji Tetsurõs Werk Vorläufer der neuzeitlichen Geschichtsphilosophie. Vico und Herder

Besprechungen zu:

  • Ulrich Gaier und Ralf Simon (Hg.): Zwischen Bild und Begriff. Kant und Herder zum Schema (Rainer Godel),
  • Sabine Groß (Hg.): Herausforderung Herder. Herder as Challenge. Ausgewählte Beiträge zur Konferenz der Internationalen Herder-Gesellschaft Madison 2006 (Rainer Godel),
  • Jörg Baur: Lutherische Gestalten – heterodoxe Orthodoxien. Historisch-systematische Studien, hg. v. Thomas Kaufmann (Christoph Bultmann),
  • Björn Hambsch: »…ganz andre Beredsamkeit«. Transformationen antiker und moderner Rhetorik bei Johann Gottfried Herder (Karl Menges).

 

 

Back to top

 

 
English German